Die Firma Actemium Nürnberg hat 10.000 Euro an den Förderverein St. Willibald übergeben.
Vertreter des Kindergartens und der Pfarrgemeinde St. Willibald in Woffenbach freuen sich zusammen mit den Kindergartenkindern über die Spende der Nürnberger Firma Actemium.

Ein gutes Fundament legte mit einem Teil einer doch stattlichen Bausumme die in Nürnberg ansässige Firma Actemium, vertreten durch deren Leiter Torsten Hirschmüller, mit der Scheckübergabe. Der Förderverein St. Willibald, dessen Ziel es ist, unter anderem Mittel für die Einrichtung, den Umbau, die Ausstattung von Kindergarten und Pfarrsaal zu genieren, unterstützt maßgeblich den barrierefreien Zugang zu diesen beiden Einrichtungen der Pfarrei.

Fördervereinsvorsitzender Markus Geitner, der ebenfalls bei Actemium Nürnberg beschäftigt ist, konnte seinen Chef begeistern, die Sache finanziell zu unterstützen und die Patenschaft, auch von ehrenamtlichen Arbeiten bei Bau- und Wartungsarbeiten, zu übernehmen. Nach Abklärung konnte so die Vinci-Stiftung, Actemium ist ein Tochterunternehmen der Vinci-Energies, 10.000 Euro für den geplanten Umbau zur Verfügung stellen. Seit 2010 unterstützt die Vinci-Stiftung soziale Projekte zur beruflichen Eingliederung und zur Stärkung der Solidarität. Vinci ist einer der weltweit führenden Konzerne im Konzessionsbereich und in der Bauwirtschaft und unterstützte bisher 123 Projekte mit rund 1,5 Millionen Euro Fördergeldern.

Geitner erläuterte kurz die in den Osterferien beginnenden Baumaßnahmen. Demnach ist geplant, über eine von außen angebrachte Rampe die vier Stufen zum Eingang zu überbrücken. Viele Eltern mit Kinderwägen werden dies zu schätzen wissen. Die zweite große Hürde, der Zugang zu den im ersten Stock befindlichen Pfarrsälen, wird mittels eines Plattformliftes überwunden. Auf diesem Lift können körperbehinderte Personen mithilfe eines Klappsitzes Platz nehmen und auch gegebenenfalls ihren Rollator beziehungsweise Rollstuhl zu Veranstaltungen mit nach oben nehmen.

Neue Mitglieder erwünscht

Die Gesamtkosten für die geplanten Erweiterungen werden circa 48.000 Euro betragen. "Dies übersteigt das Guthaben des Fördervereins um ein Vielfaches, der seine Einnahmen derzeit hauptsächlich über Mitgliedsbeiträge gewinnt. Wer den Förderverein und die Maßnahme unterstützen will, kann gerne Mitglied werden. Der Jahresbeitrag beträgt nur 25 Euro und kann als Spende steuerlich abgesetzt werden", erklärt Geitner.

Bei der Scheckübergabe im Pfarrsaal des Kindergartens Woffenbach waren Kindergartenleiterin Christine Hiereth, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elisabeth Seger, Markus Geitner, Pfarrer Roland Seger, Kirchenpfleger Werner Iberl, Torsten Hirschmüller von Actemium und Kinder des Elternbeirats des Kindergartens Woffenbach zugegen. Wer den Förderverein oder die Maßnahme unterstützen möchte, kann gerne ebenfalls Mitglied werden. Der Jahresbeitrag beträgt nur 25 Euro und kann zudem als Spende steuerlich abgesetzt werden.

Den Mitgliedsantrag finden Sie hier: https://www.st-willibald-woffenbach.de/pfarrei/foerderverein

Bankverbindung:
Förderverein St. Willibald Woffenbach
Sparkasse Neumarkt
IBAN: DE73 7605 2080 0042 3240 20
BIC: BYLADEM1NMA