fronl190

Ein glanzvoller Höhepunkt im Kirchenjahr ist das Fronleichnamsfest, zehn Tage nach Pfingsten. Dieser Donnerstag versetzt uns zurück in den Abendmahlssaal, wo Jesus Christus am Abend vor dem Karfreitag die Eucharistie begründet und den Aposteln den Auftrag gibt: "Tut dies zu meinem Gedächtnis!"

Zum Festgottesdienst an Fronleichnam mit anschließender Prozession konnte Pfarrer Seger im Innenhof des BRK Seniorenwohnheims zahlreiche Gläubige begrüßen. Einige von ihnen waren schon am frühen Morgen aufgestanden, um die Altäre und die Blumenteppiche vorzubereiten. Den ersten hatte die Kolpingsfamilie direkt vor dem Altar im Seniorenwohnheim gestaltet. Die anderen Altäre waren vor der Schlosskapelle, an der Linde und im Kindergarten aufgestellt.

An der Prozession nahmen viele Gläubige, darunter auch die Kommunionkinder, die Vereine mit ihren Fahnenabordnungen und die Ministranten teil. Die Feuerwehr übernahm die Absicherung des Prozessionswegs. Die Fronleichnamsprozession endete in der Pfarrkirche mit dem eucharistischen Segen. Die Freude, dass Jesus Christus im Altarssakrament bei uns ist, war spürbar.

 

Fotos: Wohlrath