Wahlausschüsse für die Kirchenverwaltungswahl rufen auf, geeignete Kandidaten für die Wahl vorzuschlagen.

wahlNeben dem geistlichen Leben in Liturgie, Schule und Gruppen hat eine Pfarrei auch ihr Vermögen zu verwalten. Wofür Geld ausgegeben wird, entscheidet nicht der Pfarrer allein. Personal, Renovierungen, Vermietungen und Anschaffungen liegen ebenso in der Verantwortung der Kirchenverwaltung wie Sicherheit und Brandschutz, Buchhaltung und Bilanz.

Die Kirchenverwaltung besteht aus dem Pfarrer und den Mitgliedern, die alle 6 Jahre neu gewählt werden. Gemeinsam mit dem Pfarrer kümmern sie sich um sämtliche verwaltungstechnische Angelegenheiten der Pfarrei und schaffen so die Voraussetzungen für Seelsorge und Liturgie, für Kinderbetreuung, Bildung und Arbeitsplätze. Auf diese Weise gestalten sie die Entwicklung der Pfarrei maßgeblich mit.

Damit die Wahl stattfinden kann, müssen die Wahlausschüsse für Woffenbach und Stauf zunächst Wahllisten erstellen. Damit sie die Listen erstellen können, müssen die Kandidaten ihr Einverständnis erklären. Damit aber die Kandidaten ihr Einverständnis erklären können, müssen wir sie vorschlagen.

In den Kirchen in Woffenbach und Stauf stehen zu diesem Zweck Urnen bereit, in die Sie noch bis 14. Oktober Ihre Vorschläge für Kandidaten einwerfen können. Die Wahl selbst findet am 18. November 2018 statt. Nähere Informationen werden zu gegebener Zeit folgen.