Die Pfarrkirchenstiftung St. Willibald Woffenbach und die Filialkirchenstiftung St. Walburga Stauf sind Stiftungen des öffentlichen Rechts.

Sie sind verantwortlich für die Sorge um die weltlichen Belange der Pfarr- bzw. Filialgemeinde. Sie vertreten die Pfarrei juristisch, sind Arbeitgeber für das angestellte Personal und tragen Sorge für die Erfüllung der ortskirchlichen Bedürfnisse und das Vermögen der Pfarrei, das sie gewissenhaft und sparsam zu verwalten haben.
Dabei stehen sie unter Obhut und Aufsicht der Bischöflichen Finanzkammer Eichstätt als kirchlicher Stiftungsaufsichtsbehörde.

Organ der Kirchenstiftung ist die Kirchenverwaltung.

Im November 2012 haben die volljährigen Pfarrangehörigen auf sechs Jahre (2013-2018) die Mitglieder gewählt, die zusammen mit dem Pfarrer als Vorsitzendem die Kirchenverwaltung bilden.
Einer der Gewählten oder ein Dritter, der dann zusätzliches Mitglied der Kirchenverwaltung wird, übernimmt mit Zustimmung der Stiftungsaufsicht das Amt des Kirchenpflegers.

Kirchenverwaltung Woffenbach:

 

Kirchenverwaltung Stauf:

Roland Seger, Pfarrer

Werner Iberl, Kirchenpfleger

Anna Nisselbeck, Protokollführerin

Gerhard Baier

Markus Geitner

Kurt Aurbach

Patrick Kreml

 

Roland Seger, Pfarrer

Hansjürgen Härtl, Kirchenpfleger

Markus Bittl

Bernhard Kopp

Werner Iberl


 

Die Sitzungen der Kirchenverwaltung sind nicht öffentlich, jedoch hat ein Vertreter des Pfarrgemeinderats das Recht, an den Sitzungen - ohne Stimmrecht, aber mit Rederecht - teilzunehmen. Die Kirchenverwaltung erstellt jährlich den Haushaltsplan und die Jahresrechnung. Beides liegt innerhalb einer festgesetzten Zeit für jeden berechtigten Interessierten zur Einsichtnahme auf.